Ausstellung “f**ake” bei xpon-art in Hamburg

Bildvorlage: Christian Carsten Jahns

[thematische gruppenausstellung:]
f**ake :::
aneignung; inspiration oder zitat; surreal oder abstraktion; fake oder fiktion; unschärfe oder gezieltes weglassen; schwindel oder bewusste fälschung; trolls oder bots; KI oder algorithmus oder einfach schlecht informiert; abstraktion auf die essenz oder gezielte desinformation durch weglassen; manchmal einfach auch nur unter pseudonym; original oder abbild; kopie, generika oder plagiat; reproduktion oder fälschung; gefälscht oder falsch; zur kunst erhoben oder der politik geopfert; kritik der ideologie des authentischen oder bewusste manipulation oder einfach nur dummheit – f*ck and for heavens sake

Eröffnung am 8.August 2019 um 20 Uhr
Dauer: Vom 8.August 2019 bis 8.September 2019
Öffnungszeiten: Samstag – Dienstag von 18 – 21 Uhr (und nach Vereinbarung)
Sondertermin: 6.September 2019 von 18 – 22 Uhr
Finissage am 8.September 2019 von 11 – 16 Uhr mit Brunch

Teilnehmende Künstler:
Caroline Heinecke, Christian Carsten Jahns, Claudia Grünig, Detlef Lemme, Diego Palacios, Florian Hesselbarth, Jonas Fischer, Yachtklub (Jürgen Kuhl), Katja Pilipenko, Lorraine Hellwig, Manuela Fersen, Massimiliano Rosetto, Sebastian Weissgerber, Stefan Pott, Till Lichtenberger

xpon-art
Repsoldstraße 45
20097 Hamburg

http://www.xpon-art.de/

2 comments

  1. dlemme says:

    Vielen Dank für Deinen überraschenden Besuch und den interessanten Kommentar! LG

  2. Detlef Dowidat says:

    Auf meinem Weg von Stade nach Berlin hat sich der Abstecher zur xpon-art Gallerie wirklich gelohnt. Vom Hamburger Hauptbahnhof ist der Weg total einfach! Herzlichen Dank, Detlef, für die Mail und die Einladung. Auf der Vernisage waren überraschend viele Menschen. Einer der Inhaber der Gallerie gab eine stimmungsvolle Einführung. Das aktuelle Thema “Fake” findet in der Ausstellung durch die ausgewählten Künstler wirklich vielfältige Formen der Darstellung. Detlef´s “Laying Wall of Trust” von 2017 hat einen zentralen Platz im Mittelgang. Seine Arbeit zu diesem Thema hat er durch einige aktuelle Exponate fortgeschrieben und ergänzt. Die Ausstellung hat Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.