“Gesichter” im Kunstverein Stade e.V.

"Gesichter" Kunstverein Stade e.V.Der Kunstverein Stade lädt am Sonntag, dem 4. Dezember 2016 um 11 Uhr, zur Ausstellungseröffnung zum Thema “Gesichter” im Kunstpunkt Schleusenhaus ein.
39 Künstler aus Norddeutschland nehmen im Rahmen eines Wettbewerbs an der Ausstellung teil. Am Sonntag, dem 29.Januar 2017 um 15 Uhr, finden dort Preisverleihung und Finissage statt.
Es werden auch Aquarelle aus meiner Autos/Selbster-Sammlung zu sehen sein.

Während der Ausstellungsdauer vom 4. Dezember 2016 bis 29. Januar 2017 ist das Schleusenhaus täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Heiligabend, an den Feiertagen, Silvester und Neujahr bleibt das Schleusenhaus geschlossen.

Adresse: Kunstpunkt Schleusenhaus, Altländer Str. 2, 21680 Stade
http://www.kunstvereinstade.de

2 comments

  1. DDowidat says:

    Endlich war ich da im Haus des Kunstvereins Stade an der alten Schleusenbrücke.
    Gesichter. Die Ausstellung zum Wettbewerb. Die meisten Gesichter guckten doch sehr traurig aus der Wäsche
    oder biederten sich an… konnten nicht ohne eine Erklärung des jeweiligen Künstlers für etwas Dasein…
    was bleibt mir denn da noch als Betrachter übrig… außer Deine beiden Selbster waren da 2-3 andere Darstellungen
    von Gesichtern, welche tatsächlich meine Aufmerksamkeit erregten….komischerweise korrespondierten die Selbster
    aber auch mit den Seifengesichtern im Raum…mmmmh….insgesamt freue ich mich aber, diese liebevoll gestalteten Kunsträume
    besucht zu haben.
    Vielleicht berichtest Du über den Ausgang der Finissage. Wäre toll. Mit hG!

  2. DDowidat says:

    Na, dit is ja´n Ding!!!
    Bilder von Dir im Rahmen einer Ausstellung in meiner Heimatstadt Stade.
    Es würde an ein Wunder grenzen, wenn ich zur Ausstellungseröffnung erscheine.
    Wirklich Schade. Habe an dem Wochenende leider schon einen anderen Termin.
    Aber ich werde Freunde und Verwandte animieren, dort hinzugehen.
    Ich drücke Dir die Daumen. Vielleicht gewinnst Du sogar den Wettbewerb.
    Mit herzlichen Gruß.
    Dein Detlef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.