Laying Wall of Trust

Nachdenken über die Mauer zwischen USA und Mexiko, Aquarelle, März 2017

Ich habe von 1980 – 1990 in West-Berlin die Realität der Berliner Mauer jeden Tag erlebt. Ich schlage vor, die Mauer hinzulegen, um ein Zeichen zu setzen für Frieden und nachbarschaftliche Beziehungen.

laying wall of trust

4 comments

  1. dlemme says:

    Interviews und Pressestimmen zum
    Projekt: Laying Wall of Trust

    „Das klingt vielleicht sehr naiv, aber Detlef Lemme hat Recht, wenn er sagt: „Wenn wir miteinander klarkommen wollen, müssen wir dem anderen einen Vertrauensvorschuss geben.“ Und das ist immer besser, als Mauern zu bauen.“
    Pater Philipp Reichling, Hörmal, Kirche im WDR
    http://www.kirche-im-wdr.de/startseite/show/programm/mauerbau/

    „Als die Mauer fiel, dachten wir, es werde nie wieder Grenzen geben.“
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-03/mauer-mexiko-usa-donald-trump-sicherheit-baufirmen-risiko/seite-3

    „Und ein anderer Eintrag lautet auf ­Detlef Lemme, Hamburg.“
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standard/Schweizer-Zement-fuer-Trumps-MexikoMauer/story/12815057

    „Während Lemmes Bewerbung wohl eher als Scherz zu verstehen ist, …“
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mauerbau-die-plaene-fuer-trumps-mauer-werden-konkreter-1.3450423

  2. Yvonne Bangert / Gesellschaft für bedrohte Völker says:

    Bahnbrechend!! Gabs schon eine Reaktion vom Bauherren?

  3. Talip Törün says:

    Sehr schöne Idee! Unbedingt umsetzen. Weiß Herr Trump schon davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.